Moltebeere – so pflanzt du sie richtig an


Woher die Moltebeere kommt

Die Moltebeere, auch Torfbeere oder Nordic Berry genannt, ist eine ganz besondere Beere. Heimisch ist sie jenseits des 50. Breitengrads – also zum Beispiel in den subpolaren Gebieten in Nordeuropa. Eisige Kälte können ihr nichts anhaben, denn die Moltebeere ist winterhart bis minus 40°C. 

Wilde Beere unter Artenschutz

In Deutschland wächst die Moltebeere wild nur in einigen Gebieten in Niedersachsen und unterliegt der Bundesartenschutzverordnung. Das heißt unter anderem, dass man die Wildfrüchte nicht sammeln darf. Generell ist die Moltebeere in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet streng geschützt. Deshalb darf man die Pflanze auch nicht selbstständig aus ihrem Heimatboden, beispielsweise in Schweden, ausgraben und importieren. Das ist strengstens verboten. 

Wir bringen die Moltebeere nach Deutschland

Willst du uns bei der Rekultivierung dieser Rarität helfen? Hanureveken Seed & Soap hat sich dafür etwas ganz Besonderes ausgedacht. Unsere Midsommar Berry wird mit einer Banderole versehen, in der du die Samen der Moltebeere findest. Diese Banderole kannst du ganz leicht in die Erde einpflanzen.

Wie du die Moltebeere richtig pflanzt und pflegst

Die Wahl des  Standorts und des Bodens entscheidet über den Erfolg der Anpflanzung und der Ernte. Gern wird die Moltebeere auch Sumpfbrombeere genannt, das sagt schon alles. Sie liebt den vermosten Schatten unter Bäumen. Der Boden sollte stets etwas feucht sein, jedoch ohne Staunässe. Außerdem benötigt die Moltebeere sauren, humusreichen Boden. Im Sommer benötigt die Moltebeere wie alle Beeren die Sonne zum Ausreifen der Frucht.

Nachdem du aus dem Samen der Banderole Jungpflanzen ziehen konntest, kannst du sie dann in den Boden setzen. Beachte hierfür einen Abstand von 10-20cm zwischen den einzelnen Pflänzchen. Sie verbreiten sich schnell. Achte darauf, dass der Boden stets feucht ist.

Früchte ernten – Superfrucht für die Küche

Die Erntezeit ist zwischen Juli und August. Wie die uns bekannten Brombeeren färben sich Moltebeeren erst grün, dann rot und schließlich orange. 

Moltebeeren sind reich an Vitamin C und E, Provitamin A, Antioxidantien und verschiedenen Spurenelementen. Wir von Hanureveken Seed & Soap empfehlen ein Fruchtgelee aus ihnen zu kochen – am besten mit Rohrzucker. 

Und natürlich verwenden wir die Moltebeere für unsere Midsommar Berry. Auf unserem Blog kannst du dir deine eigene Moltebeerenseife herstellen. Viel Spaß dabei.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.